BNB Chain Rebranding: Was ändert sich?

4
 Minuten Lesezeit

Binance fusioniert die Binance Chain und Binance Smart Chain zur BNB Chain und möchte in Zukunft eine Vielzahl von Bereichen überstützen, unter anderem Gaming, Metaverse etc.
Wir zeigen dir in diesem Artikel was sich ändert und was du mit deinen bisherigen BNB machst.

Was ist die BNB Chain?

Mitte Februar kündigte Binance an, dass die Binance Smart Chain (BSC) und die Binance Chain zu der BNB Chain fusioniert werden. BNB steht ab sofort nicht mehr für „Binance Coin“, sondern für „Build and Build“. Die „Binance Chain“ wird nun ebenfalls zu der „BNB Beacon Chain“, behält allerdings mit Staking und Governance die gleichen Funktionalitäten.

Die „Binance Smart Chain (BSC)“ wird in Zukunft „BNB Smart Chain“ heißen, auch hier ändert sich sonst nichts.

Alle Namensänderungen im Überblick

  • BNB Chain -> Fusion aus Binance Chain und Binance Smart Chain
  • Binance Coin (BNB) wird zu Build and Build (BNB)
  • Binance Chain wird zu BNB Beacon Chain
  • Binance Smart Chain wird zu BNB Smart Chain

Wieso legt Binance die BNB Chain neu auf?

Binance möchte mit der Neuauflage die Abhängigkeit zwischen Binance und ihrer eigenen Blockchain verringern, da sie daran glauben, dass eine unabhängige Blockchain langfristig größeres Potential bietet und nur so große Projekte anziehen kann.

Binance hat sich in den letzten Jahren bereits oft neu erfunden und ist neue Wege gegangen. So haben sie schon vor vielen Jahren die Binance Chain ins Leben gerufen und den Nutzern die Möglichkeit geboten ihre Transaktionsgebühren mit BNB zu bezahlen, um somit einen Rabatt zu bekommen. Dies führte zu einer weitreichendenden Adaption des Coins.

Später hat Binance dann die Binance Smart Chain eingeführt, um den Nutzern ihres hauseigenen Tokens auch Smart Contract Funktionalitäten bereitzustellen. Durch geringe Transaktionsgebühren und einem geschickten Vorgehen in den DeFi Space konnte der BNB-Token stark an Wert gewinnen und hält sich seitdem in den Top 5 aller Kryptowährungen.

Allerdings wird die Binance Smart Chain durch ihre günstigen Transaktionskosten ebenfalls von eher weniger seriösen Projekten verwendet und hat durch ihre Verbindung zu Binance immer den Ruf zentral verwaltet zu werden.

Dies möchte Binance entgegenwirken und setzt nun ihre Blockchain neu auf – in unseren Augen der nächste Evolutionsschritt der Binance Chain.

Es bleibt abzuwarten wie sich dieser Schritt auf den Preis des Tokens langfristig auswirken wird.

BNB Chain: Sind meine Kryptos sicher?

Bei einer Neuauflage fragt man sich natürlich immer, ob man aktiv werden muss, um seine Anteile zu retten. Wir können dich hierbei allerdings beruhigen. Bis auf das Rebranding ändert sich an den einzelnen Chains nichts und du hast somit auch weiterhin vollen Zugriff auf deine Tokens. Es ist auch nicht absehbar, dass sich dies in Zukunft ändern wird. Sollte dies doch der Fall sein, werden wir hier berichten!

Hat dir unser Artikel gefallen und du möchtest uns unterstützen?

Dann würden wir uns sehr freuen, wenn du mal bei Buy Me A Coffee vorbeischaust :)