Cardano Kurs Prognose für 2022: Sind 10$ pro ADA realistisch?

6
 Minuten Lesezeit

Cardano konnte in den letzten zwei Jahren durch die zahlreichen Weiterentwicklungen des Netzwerks viele neue Nutzer und Investoren gewinnen. Zeitweise stieg der Preis sogar auf über 3$, doch seit diesem Höchststand hat sich der Preis um über 60% reduziert. Wir geben dir in diesem Artikel einen Ausblick auf das Jahr 2022 und wieso wir glauben, dass Cardano 10$ - 20$ pro Coin erreichen kann.

Cardano Prognose für 10$: Dezentrale Börsen (DEX) als Preistreiber?

Die Vorfreude auf den Alonzo Hardfork im Jahr 2021 ließ den Preis pro ADA auf zeitweise über 3$ steigen. Dieses Event kündigte nicht nur eine neue Ära des Cardano Netzwerks an, sondern brachte gleichzeitig auch die langersehnten Smart Contracts auf die Cardano Blockchain.

Allerdings hielt sich die Freude nicht sonderlich lange, da schnell klar wurde, dass es noch einige Zeit dauern würde, bis dezentrale Anwendungen auf der Blockchain einsatzbereit sind.

Dies hat folgende Gründe: Zum einen fehlt Cardano der Support für die EVM (Ethereum Virtual Machine), welcher das Übertragen von Ethereum Smart Contracts in das Cardano Öksystem stark vereinfachen würde. Es ist zwar ein Converter geplant, welcher EVM-Kompatible Smart Contracts für Cardano umwandelt, allerdings lässt dieser noch auf sich warten.

Zum anderen sind die Entwickler dezentraler Anwendungen auf ein Concurrency Problem gestoßen, für welches zuerst Workarounds gebaut werden mussten – dies verzögerte somit einen schnellen Start.
Mit der Ankündigung der Entwickler von SundaeSwap und MüsliSwap, dass ihre DEX Anwendungen auf der Cardano Blockchain gestartet sind, hat das Warten endlich ein Ende.

Eine DEX ermöglicht einen dezentralen Handel von Währungen und wird von vielen als wichtigstes Element für die weitere Entwicklung des Netzwerks gesehen, denn das Listing von neuen Coins wird nicht durch zentrale Entitäten wie Coinbase oder Binance eingeschränkt, sondern kann von jeder Entität übernommen werden (solange Liquidität bereitgestellt wird).

Man kann auf Basis der aktuellen Entwicklung erwarten, dass nun weitere dezentrale Exchanges auf den Markt kommen werden, da der Code open-source ist und das Concurrency Issue gelöst scheint. Es ist zudem anzunehmen, dass hierdurch viele neue Nutzer gewonnen werden, welche neues Kapital auf die Blockchain bringen. Daher gehen wird davon aus, dass sich diese Entwicklung ebenfalls im Preis widerspiegeln wird. Wir denken, dass hier im besten Falle sogar bis zu 10$ möglich sind.

Cardano dank Hydra Update im Höhenflug?

Ein weiterer bullischer Ausblick bietet das kommende Hydra Update. Dieses verbessert die Skalierung von Cardano und soll in der Spitze bis zu 1 Million Transaktionen pro Sekunde verarbeiten können – das ist 15,4x so schnell wie aktuell Solana mit 65.000 TPS. Und diese gilt schon als äußerst performant.
Charles Hoskinson, der Gründer von Cardano, hat zudem geteasert, dass die Entwicklung von Hydra schneller voranschreitet als angenommen und eventuell sogar schon 2022 das Update ausgerollt werden kann. Kann dieser Zeitplan eingehalten werden, würde dies Cardano mit einem Schlag zu dem mit Abstand schnellsten dezentralen Netzwerk der Welt machen.

Selbst Ethereum kann da nicht mithalten: Ethereum 2.0 soll maximal 100.000 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten können. Das ist ebenfalls superschnell, allerdings musste der Zeitplan schon mehrfach verschoben werden und es steht in den Sternen, ob Ethereum dies in naher Zukunft überhaupt erreichen kann.

Läuft das Hydra Update erfolgreich sowie zeitnah durch und konnte Cardano in der Zwischenzeit dank vieler neuer dezentralen Anwendungen mehr Werte anziehen, steht unserer Meinung den 10$ pro Coin wirklich nichts mehr im Wege. Selbst bei 10$ würde die Marktkapitalisierung mit 330 Mrd. Dollar weiter hinter der aktuellen Marktkapitalisierung von Ethereum liegen.

Nimmt man nun einmal an, dass der Bullenmark 2022 noch nicht vorbei ist und Ethereum ebenfalls weiter im Wert steigt, ist in unseren Augen eine Wertsteigerung von sogar mehr als 10$ pro ADA ebenfalls nicht auszuschließen – dies würde eine Marktkapitalisierung von 660 Mrd. Dollar mit sich bringen.

Ausblick: Cardano Prognose für 2025

Wagen wir im nächsten Schritt noch einen Blick weiter in die Zukunft. Schaut man sich die Entwicklung von Cardano in den letzten Jahren an, wurde das Netzwerk oft dafür kritisiert, dass die Smart Contract Funktionalität viel zu spät eingeführt wurde.

Auf den ersten Blick mag das auch stimmen, denn Projekte wie Solana sind da viel schneller. Allerdings legte man bei Cardano von Beginn an den Fokus auf Dezentralisierung statt auf schnelles Wachstum. So gilt Cardano aktuell als eines der sichersten und dezentralsten Netzwerke, während z.B. Solana von vielen als instabil und zentralisiert wahrgenommen wird – nicht zuletzt durch die kompletten Ausfälle des Netzwerkes in vergangenem Jahr.

Es stimmt zwar, dass die Entwickler von Cardano sich Zeit lassen und nicht gerade die schnellsten sind, allerdings bekommen wir dadurch ein stabiles und dezentrales Netzwerk, was mit dem Hydra Update bis zu 1.000.000 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten kann und somit Cardano zu der schnellsten Blockchain macht – auf lange Sicht könnte Cardano die Nase vorne haben und eine echte Gefahr für Ethereum werden. Trifft dies alles zu, können wir uns vorstellen, dass auch ein Wert von weit mehr als 20$ pro Coin realistisch sind. Das ist allerdings alles nur Theorie, es bleibt spannend!

Wenn du erfahren möchtest, wieso wir uns vorstellen können, dass Cardano in ferner Zukunft sogar das wertvollste Netzwerk der Welt sein könnte und welche Rolle die Initiative „Digital Ethiopia 2025“ bei diesem Gedankenexperiment spielt, schau gerne mal bei unserem Artikel „Cardano Prognose für die nächsten 10 – 20 Jahre“ vorbei.

Hat dir unser Artikel gefallen und du möchtest uns unterstützen?

Dann würden wir uns sehr freuen, wenn du mal bei Buy Me A Coffee vorbeischaust :)