Cardano Prognose: ADA bald bei 100$?

5
 Minuten Lesezeit

Cardano ist wohl eine der aktuell bekanntesten Kryptowährungen und konnte im vergangenen Jahr eine starke Wertsteigerung verzeichnen. Stand der Kurs im Juni 2020 noch bei knapp über 0,08$, steht er nun ein Jahr später bei knapp 3,00$. Dies ist ein Anstieg von über 3000% innerhalb eines Jahres. Ein derartiger Preisanstieg weckt Begehrlichkeit, und bewirkt, dass Viele den Preis gerne schon Morgen bei 10$ oder sogar 100$ sehen würden. Doch ist ein Preisziel von 100$ wirklich realistisch? Wir denken eher nicht! In diesem Artikel zeigen wir, wieso ein derartiger Anstieg in unseren Augen utopisch ist und wie man das Preisziel realistischer einschätzen kann. Zunächst betrachten wir hierfür ein weit verbreitetes Phänomen im Krypto-Space: Die gute alte FOMO. Möchtest du mehr über Cardano erfahren? Dann schaue am besten bei dem Artikel "Was ist Cardano?" vorbei.

Fear of Missing Out (FOMO)

Fear of missing out“ oder FOMO beschreibt ein Phänomen, bei dem Menschen das Gefühl haben etwas zu verpassen. Sei es ein Event im alltäglichen Leben, an welchem man nicht teilnehmen kann wie z.B. eine Party oder eben auch eine Kryptowährung, in welche man nicht investiert hat.
Wie ihr seht, ist FOMO ein allgemeines Phänomen und nicht auf Kryptowährungen beschränkt, allerdings ist es im Krypto Space sehr stark ausgeprägt, da die Gewinne durch die hohe Volatilität höher als bei alternativen Anlageprodukten ausfallen können.

FOMO bewirkt hierbei, dass Menschen emotional geleitet ohne rationale Begründung und oftmals ohne tiefgehende Recherche in Projekte investieren, welche aktuell gerade im Preis steigen. Fragt man nach dem Grund für das Investment ist die Antwort in den Meisten Fällen: Weil ich damit schnell reich werde und fette Gewinne mache - Es wird oftmals nur für das schnelle Geld investiert und nicht etwa, weil man von der Technologie überzeugt ist und an den langfristigen Erfolg glaubt.

Dies ist ein großes Problem, da genau diese Leute bei den kleinsten Kurseinbrüchen große Teile ihrer Bestände wieder auf den Markt werfen. Bei stärkeren Einbrüchen verbreitet sich zudem gleich FUD, kurz für „Fear, Uncertainty and Doubt“. Die Menschen werden unsicher, neigen zu einer Übertreibung ins Negative und werfen emotional getrieben ihre restlichen Anteile ebenfalls auf den Markt. Das Phänomen hat man im Hype 2017 aber auch in der ersten Jahreshälfte 2021 sehr gut beobachten können.

Generell gilt: Je später man in einen Hype einsteigt, desto höher ist das Risiko und desto geringer sind die Gewinnchancen, da bereits sehr viele Anleger im positiven Bereich sind und teilweise Gewinne realisieren möchten. Man sollte sich also immer fragen, was die eigenen Investitionsziele sind, strikt nach diesen investieren und sich nicht emotional leiten lassen. Aber das ist schwerer gesagt als getan, ich weiß wovon ich rede…

Sind 100$ pro ADA realistisch?

Aber kommen wir mal wieder zurück zum eigentlichen Thema des Posts. Und zwar auf die Frage, ob denn 100$ pro ADA realistisch sind. In den sozialen Medien kann man viele solche Mondprognosen lesen, welche mit dem geringen Preis von Cardano im Vergleich mit Bitcoin begründet werden. Man liest Artikel wie, „Jetzt in Cardano investieren ist wie 2012 in Bitcoin zu investieren“. Aber ist das wirklich so?
Bezieht man es rein auf den Wert eines einzelnen Coins, kann man die Aussage noch halbwegs nachvollziehen, allerdings ist dies nur die halbe Miete.

Um die beiden Projekte wirklich vergleichen zu können, muss man diese anhand der Marktkapitalisierung bemessen! Und hier fällt auf, dass Cardano aktuell bereits 6,75% der Marktkapitalisierung von Bitcoin besitzt, obwohl der Preis „nur“ bei 1,24$ liegt. Zum Vergleich: Ein Bitcoin kostet aktuell über 33.000$.
Der Grund hierfür liegt ganz einfach in der Menge aller sich im Umlauf befindlichen Coins. Beträgt diese bei Bitcoin 21 Millionen, hat Cardano aktuell eine Obergrenze von 45 Mrd. ADA. Es gibt also 2142 mal so viele ADA wie Bitcoins.
Rechnen wir einmal weiter: Wir nehmen die prognostizierten 100$ pro Coin und multiplizieren diesen Wert mit den 45 Mrd. möglichen ADA. Das ergibt eine Marktkapitalisierung von über 3,3 Billionen US-Dollar, was ungefähr 5x der aktuellen Marktkapitalisierung von Bitcoin ist.

Man sieht an diesem Beispiel sehr schnell, dass solch hohe Prognosen wenig mit der Realität zu tun haben, selbst dann, wenn der gesamte Kryptosektor weiter im Preis steigt.

Wie entwickelt sich der Preis in Zukunft?

Wie der Preis sind in Zukunft entwickelt, kann natürlich niemand vorhersagen, man kann sich allerdings an bestimmten Messgrößen orientieren. Schaut man sich z.B. den Usecase von Cardano an, wird schnell klar, dass Cardano ein ähnliches Ziel wie Ethereum verfolgt. Man kann sich bei der Evaluierung also grob an Ethereum orientieren. Vergleicht man zudem den aktuellen Entwicklungsfortschritt, sieht man, dass Cardano zum aktuellen Zeitpunkt noch überhaupt keine Smart Contracts anbietet. Daher sollte man sich die Frage stellen, inwieweit sich der Preis noch weiter an Ethereum annähern kann, und welchen Einfluss die Einführung von Smart Contracts auf den zukünftigen Preis hat.
Plötzliche Kurseinbrüche über den gesamten Kryptomarkt hinweg können mit dieser Methode selbstverständlich nicht vorhergesagt werden und sind eine allgegenwärtige Gefahr, welche man bei einer Investition in Kryptos berücksichtigen muss.

Fazit

Wie eingangs erwähnt, ist Cardano wohl eines der bekanntesten Projekte im Krypto Space, welches dank der wissenschaftlichen Arbeitsweise und den damit verbundenen, kontinuierlichen Weiterentwicklungen eine breite sowie loyale Community aufbauen konnte. Dies spiegelt sich nicht zuletzt auch im Preis wider.
Allerdings darf man sich von dem Hype in den sozialen Medien nicht blenden lassen, sondern muss immer seine eigene Research betreiben und das Projekt zudem in Kontrast zu der Konkurrenz stellen. Denn in Hype Phasen ist das Risiko oft einfach zu hoch, obwohl es durch FOMO gerne vernachlässig wird.

Hat dir unser Artikel gefallen und du möchtest uns unterstützen?

Dann würden wir uns sehr freuen, wenn du mal bei Buy Me A Coffee vorbeischaust :)