Cardano Update: Welche Verbesserungen bringt der Vasil Hard Fork?

5
 Minuten Lesezeit

Bei Cardano steht mit Vasil das nächste große Update in den Startlöchern, welche im Zuge eines Hard Fork Events in das Netzwerk inkludiert wird. In diesem Artikel schauen wir uns genauer an, welche Neuerungen dieses Update bietet.

Vasil Hard Fork Updates in einem Blick

Das Vasil Update bringt viele Verbesserung in das Cardano Ökosystem, welche primär die Skalierbarkeit des Systems verbessern sollen. Hierbei handelt es sich um:

Hydra

Hydra ist wohl die größte Neuerung, welches das Vasil Update beinhaltet. Dies ist eine Layer-2 Scaling Solution, basiert ähnlich wie das Bitcoin Lightning Netzwerk auf State Channels und unterstützt zudem die Ausführung von Smart Contracts. Hierdurch soll die Blockchain viel besser skalieren.

Allerdings scheint es wohl aktuell so, als stehen direkt zu Beginn noch nicht alle Funktionen von Hydra bereit. Diese werden mit weiteren Updates nachgereicht.

Neue Plutus CIPs

CIPs sind “Cardano Improvement Proposals”, welche jede Person stellen kann. Diese werden evaluiert und bei Bedarf implementiert. Das Vasil Update beinhaltet neue CIPs, welche die Verwendung von Plutus, der Smart Contract Sprache von Cardano, einfacher und effizienter gestalten sollen.

Ein Beispiel hierfür ist CIP-33: Dies ermöglicht, dass ein Plutus Skript nicht mehr bei jeder Transaktion mitgeschickt werden muss, sondern nur einmal auf der Blockchain gespeichert und referenziert wird. Dies erhöht den Daten Durchsatz und macht das Netzwerk performanter.

Pipelining

Mit „Pipelining“ oder besser “Diffusion Pipelining“ möchte man die Block Propagation verbessern, wodurch das Netzwerk besser skalieren soll.

Pipelining erklärt: Ein Block musste bisher vollständig validiert sein, bevor es an alle anderen Nodes im Netzwerk verteilt werden konnte. Durch Pipelining ist es möglich, dass der Block bereits verteilt wird, bevor die vollständige Validierung durchgeführt wurde und das ganz ohne die Sicherheit des Netzwerks zu beinträchtigen.
Eine genaue Erklärung für Pipelining bei Cardano findest du hier.

In diesem Video erklärt Charles Hoskinson die o.g. Verbesserungen im Detail.

Wann kommt das Vasil Update?

Aktuell ist der Juni 2022 für das Update angepeilt und es scheint so, als kann dieser Termin gehalten werden. Es kann allerdings vorkommen, dass ein kritischer Bug gefunden wird, wodurch die das Update verzögert. Ein Alternativtermin wäre voraussichtlich September 2022.

Fazit

Das Vasil Update bringt viele Verbesserungen, welche Cardano performanter machen. Viele Projekte warten mit ihrem Start auf das Update, wodurch erwartet wird, dass der TVL (Total Value Locked) auf der Cardano Blockchain in den Monaten nach dem Update stark steigen wird.

Hier darf man jedoch nicht zu viel erwarten, da zu Beginn nicht alle Skalierungsfunktionen bereitstehen und die Projekte ebenfalls Zeit benötigen, um sich an das Update anzupassen.

Hat dir unser Artikel gefallen und du möchtest uns unterstützen?

Dann würden wir uns sehr freuen, wenn du mal bei Buy Me A Coffee vorbeischaust :)